Ganztag

Die Grundschule Poppenbüttel ist ab dem Schuljahr 2017/18 eine gebundene Ganztagsschule für die Jahrgänge 1-4. Die Teilnahme ist bis auf das Mittagessen und die Rand- und Ferienbetreuung kostenlos.

Wir sind überzeugt, dass sich nur in der gebundenen Form eine kindgerechte und entzerrte Rhythmisierung des Schultages mit den damit verbundenen lern- und sozialförderlichen Auswirkungen verwirklichen lässt.

Insgesamt bietet der Ganztag allen Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Angebot mit einem Mittagessen, aktiven Pausen und spannenden Unterrichts- bzw. Kursangeboten.

Am Freitag ist der Nachmittag für alle freiwillig.

Für die Vorschulklasse bieten wir ebenfalls ein Ganztagsangebot an. Die Teilnahme an diesem ist freiwillig und kostenpflichtig. Eine Anmeldung für einen Wochentag ist genauso möglich wie die Anmeldung für zwei, drei, vier oder alle fünf Tage.

Schultag für die Grundschüler

Ab diesem Schuljahr 2017/18 sind alle Jahrgänge im gebunden Ganztag.

Alle Schülerinnen und Schüler werden – wie bisher auch – unentgeltlich von montags bis freitags von 8 -16 Uhr in der Schule lernen und einen großen Teil ihrer Freizeit verbringen.

Seit dem 31.08.2017 (1. Schultag nach den Sommerferien) erproben wir eine neue Rhythmisierung, die von allen Gremien (Lehrerkonferenz, Elternrat und Schulkonferenz) beschlossen wurde:

8.00 Uhr
verbindlicher Schulbeginn für alle Kinder

8.00 – 10.15 Uhr
Unterrichtsblock mit integrierter Eingangsphase, Morgenkreis und Frühstückspause

10.15 – 11.15 Uhr
einstündige Aktive Pause mit verschiedenen Angeboten und Aufenthaltsorten (z.B. Schulgelände, Bücherei, Cafeteria, Schatzhöhle)

11.15 – 12.45 Uhr
Unterrichtsblock

12.45 – 14 Uhr
Mittagszeit mit Mittagessen und Aktiver Pause (verschiedene Angebote und Aufenthaltsorte wie z.B. Schulgelände, Sporthalle, Ruheraum)

14 – 15 Uhr
Unterricht und Kursprogramm am Nachmittag (s. u.)
bei schriftlicher Vereinbarung für ½ Jahr endet hier die Schulpflicht

15 -16 Uhr
„Bunte Stunde“ (Angebote in verschiedenen Räumen für alle Kinder, die bis 16 Uhr bleiben)

Unterricht und Kursprogramm am Nachmittag von 14-15 Uhr

montags:
im sog. „Forscher-Club“ erhalten alle Schülerinnen und Schüler Förderung und Forderung aus verschiedenen Unterrichtsbereichen;

dienstags:
Jahrgänge 1+2: Unterricht im Klassenverband;

Jahrgänge 3+4: Künsteschiene jahrgangsübergreifend (dreimal im Jahr wechseln die Gruppen; Erarbeitung von Projekten aus den Fächern Theater, Kunst und Musik);

mittwochs:
Wahlkurse, die je nach Thema 60 oder 90 Minuten dauern und für ein halbes Jahr von den Schülerinnen und Schülern gewählt werden;

donnerstags:
Jahrgänge 1+2: Künsteschiene jahrgangsübergreifend (s.o.);

Jahrgänge 3+4: Unterricht im Klassenverband;

freitags:
Schulschluss um 12.45 Uhr, kostenlose Betreuung durch die AWO für Kl. 1-4 (kostenpflichtig für die Vorschule)

Die kostenpflichtige Frühbetreuung von 6 – 8 Uhr ist unverändert organisiert und findet wie gewohnt im Möwennest statt.

Die neue Rhythmisierung gibt uns die Möglichkeit, unsere Ressourcen bestmöglich zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler einzusetzen. Sie wird im Schuljahr 2017/18 erprobt und für 2018/19 evaluiert.

Wir freuen uns, dass wir die AWO-Hamburg weiterhin als Kooperationspartner haben. Außerdem freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit dem SCP, der Musikschule Poppenbüttel, Herrn Guth vom ASB Landesverband (Handwerk macht Schule) sowie Frau Wortmann.

Unsere Ganztagskoordinatorinnen Frau Buder und Frau Tröndle (Tel.: 428 9317-72,
E-Mail: ganztag.gsp@gmail.com) kümmern sich um die Organisation des Ganztags. Sie stehen als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

Frau Katja Haber (Tel.: 428 9317-72, E-Mail: katja.haber@awo-hamburg.de) von der AWO ist für alle Fragen in Bezug auf die Spät- und Ferienbetreuung ansprechbar.

Ganztagsinfoheft Poppenbuettel 17_18