Tischtennis: Bericht von der TT-Schulmeisterschaft 2015

Am 29.05.15 fand in Hamburg Rahlstedt die Tischtennis-Schulmeisterschaft in der Altersklasse WK IV (2002-2006) statt. Da wir in unseren dritten Klassen sehr viele motivierte und talentierte Tischtennisspieler haben, nahmen wir an diesem Turnier um die Hamburger Meisterschaft teil, gleich mit vier Teams.
Die Ausrichter waren über die hohe Teilnehmerzahl – besonders aus der Region Sasel / Poppenbüttel sehr überrascht. Durch die Teilnahme der Grundschule Poppenbüttel mit vier Teams war die Teilnehmerzahl mit 18 Mannschaften so hoch wie noch nie:

Team1: Lleyton Ullmann, Linus Asmussen, Marvin Hildebrand, Theodor Beckmann (3a)
Team2: Andre Schaumlöffel, Jonathan Demir, Lukas Simon, Luka Tempest (3a)
Team3: Jannik Grap, Tom Günter, Kevin Simon (3b)
Team4: Matias Finke, Cassius Böhm, Oke Christensen, Theo Ader (3b)

Weitere Teams aus unserer Region stellten die Gymnasien Carl-von-Ossietzky, Grootmoor, Heinrich-Heine und Oberalster sowie die Grundschule Alsterredder. Aus dem Großraum Hamburg nahmen außerdem die Gymnasien Rahlstedt, Dörpsweg (Eidelstedt), Allermöhe (Bergedorf) und das Hansa-Gymnasium teil.
Einen beachtlichen fünften Platz erreichte die Grundschule Poppenbüttel mit dem Team1, in dem Lleyton Ullmann als einziger Vereinsspieler mit drei talentierten Nachwuchsspielern (Linus Asmussen, Theodor Beckmann, Marvin Hildebrandt) antrat. Das Team erreichte die Teilnahme im Viertelfinale und schied dort erst nach erbittertem Kampf und Einsatzwillen äußerst knapp mit 2:3 Spielen gegen das Team vom Gymnasium Oberalster im entscheidenden Doppel aus.

Tischtennisnachwuchs
Marvin, Lleyton, Theodor und Linus aus der 3a erreichten das Viertelfinale!

Auch die starke Mannschaft vom HHG kam auf einen fünften Platz. Gemeinsame dritte Plätze erreichten die Gymnasiun Carl-von-Ossietzky mit einer gemischten Poppenbüttler und Saseler Mannschaft sowie das Gymnasium Oberalster. Überraschend ins Finale kam die junge Mannschaft der Grundschule Alsterredder, die wie die siegreiche Mannschaft vom Gymnasium Grootmoor ausschließlich aus Saseler Vereinsspielern bestand. Das Gymnasium Grootmoor konnte damit seinen Meistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen!

Fazit: Die Stimmung war toll, der Ehrgeiz hoch und die Freude am Tischtennisspiel unermüdlich. Auch unsere Spieler der Teams 2, 3 und 4 konnten Erfolge durch einzelne Siege oder Satzgewinne gegen meistens deutlich ältere Jungen aus fünften/sechsten oder siebten Klassen (!) feiern.
Für alle 15 Jungen (Bennet Sohr konnte krankheitsbedingt leider nicht teilnehmen) steht fest: Im nächsten Jahr nehmen wir wieder teil! Bis dahin soll fleißig weiter geübt werden, vor allem „Schnippel-Angaben“ und deren Rückschlag!

Mehrere Jungen wollen sich erkundigen, wann die umliegenden Vereine (SC Poppenbüttel und TSV Sasel) Trainingszeiten im Tisch-Tennis anbieten, um dort ggf. außerhalb der Schule zu trainieren. Frau Lemmermann und Herr Jung wollen sich für eine verbesserte Ausstattung (Erhöhung der Anzahl an Tischtennisplatten) und ggf. in Kooperation mit einem umliegenden Sportverein für einen Tischtennis-Kurs im Nachmittagsangebot einsetzen.

Thomas Jung